Fleisch vom Zwergzebu am Mercato Slow Food

Trittsicher, leicht und wendig, fühlen sie sich sehr wohl in den steilen Emmentaler Hügeln in Heimisbach, wo der Hof von Nicole und Matthias Linder steht. Die Zwergzebus.


Mit ihrer Genügsamkeit und dem ausgeprägten Mutterinstinkt, sind sie wie geschaffen für die Haltung in Muttertierherden. Da die Zebus, wie das Wild, kaum Fett sondern hauptsächlich Muskelmasse ansetzen, ist eine Mast sowieso nicht möglich. Dies wirkt sich folglich auch auf das Fleisch aus. Fettarm, weist esdennoch einen kräftigen, delikaten Geschmack auf. 

Wer sich davon überzeugen möchte, kann dies ab dem 6. März am Mercato am Mittwoch.

Lindners werden mit Frisch- und Trockenfleischspezialitäten beinahe wöchentlich bei uns zu Gast sein. 
Wir freuen uns!