Slow Food Bern Auszeichnungen

Seit 2009 wird jeweils am 10. Dezember der “Terra Madre Day” gefeiert – weltweit! Diese bis jetzt grösste globale Aktivität von Slow Food steht im Zeichen der Ernährungssouveränität, des Schutzes der Biodiversität, des Rechts auf Genuss und der Bedeutung der lokalen Produktion.

Slow Food Mitglieder, Erzeuger der Presidi, Lebensmittelbündnisse, Köche, Akademiker und der Nachwuchs treffen sich überall auf der Welt, um lokales Essen zu zelebrieren und die Menschen zu ehren, die sich für seinen Schutz und seine Förderung einsetzen.

Der Tag wird weltweit mit verschiedensten Initiativen gefeiert: Öffentliche Konferenzen und Verkostungen in Schulen, Abendessen mit Landwirten und Besuche auf dem Bauernhof, Kampagnen zur Unterstützung guter, nachhaltiger Produkte und zum Schutz der biologischen Vielfalt sind nur einige wenige Beispiele der 1150 Events in 125 Ländern im Dezember 2011.

Der Beitrag zum Terra Madre Day in mehreren Schweizer Convivien ist die Vergabe des Premio Slow Food als Ehrung von Menschen, die einen besonderen Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität geleistet haben.

Die bisherigen Preisträger des Premio Slow Food des Conviviums Bern sind:

[table id=4 /]