Bänz – clever trinken am Mercato Slow Food

Ein perfektes Beispiel dafür, dass es eben keinen Hokuspokus braucht, keine Konservierungsmittel und keine Zusatzstoffe wie künstliche Aromen, um den vollen Geschmack in die Flasche zu bringen. Nimmt man feinstes Obst aus der Region, welches bis zum Schluss am Baum reifen konnte, und verarbeitet dies nach der Ernte schonend weiter, hat man schon die Grundzutat von Bänz – clever trinken.

Der Saft wird noch mit einem Teil Wasser vermengt und fertig ist das feine, erfrischende Getränk. Will man schon zur Reifezeit einen Blick auf die Früchtchen werfen, erfährt man gleich auf der Flasche, von welchem Bauer das Obst stammt. In Bern aus der Region Bern, beim Bänz in der Zürcher Bar aus dem Züribiet. Eh voilà, c’est tout. So soll’s sein. 

Bänz gibt’s einmalig diesen kommenden Mittwoch am Mercato Slow Food. Also UNBEDINGT vorbeischauen…..

Bänz – clever trinken