Sortengarten Erschmatt: Walliser Roggen, Saubohnen, Hasenohr & Co

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
07.07.18
Ganzer Tag


Die Schweizerische Gesellschaft für Gartenkultur SGGK und Slow Food Bern laden ein zu einem gemeinsamen gärtnerisch-kulinarischen Ausflug nach Erschmatt, das Roggendorf auf der Sonnenseite oberhalb Leuk (VS).

Die Reise führt uns mit der Bahn über Visp nach Leuk, wo wir das Postauto nach Erschmatt besteigen. Dort werden wir bei einem Begrüssungskaffee von Roni Vonmoos empfangen, der für den Sortengarten Erschmatt verantwortlich ist. Er wird uns durch den aussergewöhnlichen Sortengarten führen, wo wir alte Roggensorten und seltene Pflanzen bestaunen und kennen lernen werden. Anfang Juli zeigen sie sich in ihrer vollen Pracht. Die Produkte aus dem Sortengarten bilden auch die Grundlage für die Speisen, die im neuen Roggenzentrum im Restaurant Roggen Stube mit Können und Liebe nach der Slow Food-Philosophie zubereitet werden. Dort nehmen wir auch das Mittagessen ein. Am Nachmittag unternehmen wir einen geführten Spaziergang durchs Dorf Erschmatt zum Backofen, zum Stadel und zum Spycher bis zu den terrassierten historischen Roggenfeldern der Zelg. Diese werden vom Verein Erlebniswelt Roggen hergerichtet und bebaut. Wir erfahren einiges zum Thema Kultur- und Landschaftswandel im inneralpinen Raum: Wie wurde früher das Getreide angebaut, geerntet, gelagert und verarbeitet? Wie haben sich das Dorfleben und das Ortsbild verändert? Wie hat sich das römische Erbrecht ausgewirkt? Welches sind die Herausforderungen eines alpinen Dorfes mit bescheidenem touristischem Potenzial? Wir beenden den Ausflug in Erschmatt, wo wir um 16.14 Uhr das Postauto nach Leuk besteigen (Ankunft in Bern 17.54 Uhr).

Treffpunkt

9.30 Uhr Bahnhof Leuk vor dem Bahnhof bei der Bushaltestelle (Bern ab 8.06, Visp an/ab 9.02/9.06, Leuk an 9.15, Bus Leuk ab 9.37, Erschmatt Dorf an 10.03). Billett nach Erschmatt retour selber lösen. Hin- und Rückreise individuell (reservierte Plätze im Bus). Der Ausflug findet bei jedem Wetter statt.

Kosten

90 Franken p. P. für Mitglieder SGGK und Slow Food, 100 Franken p. P. für Nichtmitglieder (Führungen, Zwischenverpflegung, Mittagessen). Nicht inbegriffen sind Getränke beim Mittagessen und das Billett nach/von Erschmatt.

Ausrüstung

Dem Wetter angepasste Kleidung (Sonnen- und/oder Regenschutz). Die Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.

Anmeldung

Schriftlich oder elektronisch bis spätestens am 25. Juni 2018 an:
Niklaus von Fischer, Hallerstrasse 43, 3012 Bern / n.v.fischer@bluewin.ch / 076 217 36 78

Die Anmeldungen werden nach Ablauf der Anmeldefrist bestätigt. Die Anzahl Teilnehmende ist beschränkt. Bitte sagen Sie es uns, falls Sie ein fleischloses Menu wünschen.

Organisation

Maurin Oberholzer (SGGK), Flavio Turolla (SF BE)