„Pflanzblätz“-Vermittlung

Ruth Stettler, horterre.chDie einen möchten einen Garten bewirtschaften, haben aber kein passendes Grundstück. Die anderen haben einen Garten, möchten oder können diesen nicht mehr pflegen und würden ihn gerne ganz oder teilweise abgeben. Genau hier setzt Ruth Sutter aus Belp mit ihrer Idee an: der Vermittlung von Privatgärten. Dazu hat die Naturliebhaberin horterre.ch gegründet, eine Plattform, auf der sich Gartenbesitzer und künftige Gärtner finden können. Wie die Vereinbarung zur Gartennutzung zwischen diesen aussieht, überlässt sie den Parteien. Wichtig ist ihr nur, dass die Gartenparzellen naturfreundlich, ohne künstliche Dünger, Pestizide und Fungizide, bewirtschaftet werden. Einen entsprechendes Vertragsmuster bietet sie auf ihrer Webseite an.

Für ihre Arbeit verlangt Sutter keine feste Vermittlungsgebühr, sondern überlässt es ihren „Kunden“, wie viel ihnen diese Dienstleistungen wert sind. Der Betrag wird in weitere umweltfreundliche Projekte investiert.

Wir von Slow Food Bern finden die Idee sehr gut. Den Fokus, den Ruth Sutter auf eine naturfreundliche Bewirtschaftung von Nutzgärten setzt, entspricht unseren Grundwerten und wir hoffen, dass sie mit ihrer Garten-Vermittlung Erfolg hat.

>>> Weitere Informationen auf horterre.ch