Seite drucken

Was ist Slow Food?

Slow Food ist eine internationale Bewegung mit dem Ziel, die typischen regionalen Produkte und Esstraditionen zu bewahren und zu fördern und damit zur Erhaltung der Geschmacksvielfalt beizutragen.

Slow Food ist eine internationale Non-Profit-Organisation zur Wahrung der Ernährungskultur, die von ihren Mitgliedern getragen und unterstützt wird. Sie wurde 1989 in Paris als Gegenbewegung zu Fast Food gegründet. 1993 wurde der Verein Slow Food Schweiz ins Leben gerufen, der heute rund 3’300 Mitglieder umfasst.

Slow Food hat weltweit über 100’000 Mitglieder in 130 Ländern. Sie sind an der Basis in rund 950 Convivien (Regionalgruppen) organisiert. Das Convivium ist der eigentliche Motor der Bewegung. Jenes von Bern zählt rund 250 Mitglieder und ist nach jenem von Zürich das grösste der Schweiz.

Slow Food organisiert Messen, Märkte und Veranstaltungen, um Produkte von hoher Qualität vorzustellen und anspruchsvollen Konsumenten die Möglichkeit zu bieten, die Hersteller zu treffen. Einige Beispiele:  «Salone del Gusto» in Turin, «Cheese» in Bra (Piemont) und «Slow Fish» in Genua, «Slow Food Market» in Zürich, «Westward Slow» in Denver, «Aux Origines du Goût» im französischen Montpellier, «Deutscher Käsemarkt» in Nieheim u.a.m.

Schutz der biologischen Vielfalt

Slow Food nimmt vom Aussterben bedrohte Tierrassen, Pflanzensorten und Nahrungsmittel symbolisch in die „Arche des Geschmacks“ auf und erfasst sie in einem zentralen Register. In den Slow Food Förderkreisen (Presidi) werden bedrohte Tierrassen und Pflanzensorten,  traditionelle Herstellungsmethoden und besondere regionale bzw. lokale Nahrungsmittel gesichert, erhalten und gefördert. Sie erhalten das begehrte Slow Food Label.

Mit dem jährlichen Slow Food Preis zum Schutz der biologischen Vielfalt werden Menschen und Erzeugergemeinschaften gewürdigt, die zum Schutz der biologischen Vielfalt beitragen. Einfache Bauern, kleine Lebensmittelproduzenten, Hirten und Fischer erhalten auf diese Weise Öffentlichkeit und Beachtung.

Die Initiativen zum Schutz der biologischen Vielfalt erfordern erhebliche finanzielle Ressourcen. Sie werden von einer im Jahre 2003 gemeinsam von Slow Food und der Region Toskana gegründeten „Stiftung für biologische Vielfalt“ beschafft.

>>> Slow Food Schweiz
>>> Slow Food International

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.slowfoodbern.ch/?page_id=2